August 18, 2017
AMA Superbike Replica EVO 2 Andreas Peck
   Umbauarbeiten, die in Zusammenarbeit mit dem Kunden erfolgten:



Bild 1 und 2 zeigen "Pecky" beim Vorsaisontest im Frühjahr 2011, hier noch mit CB1100R Motor in Standardausführung










Bild Nummer 5 bis 8: Dirk Schnieders während der Speedweek 2011; nach hartem Einsatz gab es hier einmal das oberste Treppchen auf dem Podest.







Motor:
Bohrung/Hub: 72,5/69 mm mit JE Schmiedekolben 1140 ccm
Kurbelwelle feingewuchtet
Getriebe: RSC Renngetriebe
Naßsumpfschmierung mit 4,5 Liter Öl
Zylinderkopf Kanäle bearbeitet, große Ventile; Dr Schrick Nochenwellen
Vergaser Mikuni TMR 36, rollengelagerte Flachschieber mit offenen Trichtern
Ölkühler Rahmenfest (vor Lenkkopf mit Startnummerntafel)
Auspuff 4 in 2 in 1 mit Endtopf aus VA Einzelanfertigung
Zündungsdeckel Sonderfertigung


Elektrik:
Zündung: Dyna 2000
Gelbatterie 12 V 12 Ah
Keine Lima


Fahrwerk:
Rahmen Basis CB 1100 R (SC 08), mit Knotenblechen verstärkt, variable Federbeinaufnahme
Schwinge: Alu mit Schlitzverstellung aus XJR 1300 gekürzt
  mit höhenverstellbaren Aufnahmen am Rahmen
  - vorderer Teil dienst als Kurbelgehäuse Entlüftung
Räder:
- vorn: Astralite 3,5 x 17 mit 120/70/17 Bereifung Continental
- hinten: Astralite 5,5 x 17 mit 180/55/17
Gabel: Öhlins USD mit GDS Gabelbrücken
Federbeine hinten: Öhlins voll einstellbar
Bremsen:
- vorne: Scheiben 320mm Durchm. mit 4-Kolbensätteln
  PVM Radialbremspumpe 19 mm
- hinten: Scheibe 220 mm Durchmesser, Zweikolbensattel


Maße/Gewichte:
Gewicht: 206kg (vollgetankt)
Radstand : xx cm


Aufbauten:
Lackteile Honda CB 750 F mit Meyer Seitendeckeln USA
Lack: Perlmutt weiß mit CB 750 1982 US Dekor
Tank: stark verkürzt (für mehr Vorderradlast)


Sonstiges:
Dieses Motorrad (Ex. Andreas Peck) wird von Dirk Schnieders in der classic Superbike Meisterschaft (AMA legends) gefahren.  

 

mnubottomshadow