August 18, 2017
RS 1000 Replica Trainingsmaschine
   Umbauarbeiten, die in Zusammenarbeit mit dem Kunden erfolgten:


Hier Egid Schwemmer bei Testfahrten mit der Trainingsmaschine im Frühjahr 2011 in Schleiz.



Bild 2 und 3: Unser Classic Endurance Fahrer Jörg Rohde ebenfalls bei Testfahrten.




Unsere mobile Werkstatt bei den Testfahrten in Schleiz.



Bilder 5 bis 8 zeigen Jörg Rohde wieder bei Testfahrten; diesmal mit anderem Vorderbau.








Motor:
Bohrung/Hub: 70/69 mm
mit (1062 ccm)
Kurbelwelle Serie MA3
Getriebe: Serie MA3
Basis Motor CB 1100 RB
Vergaser Keihin CR 33 mm Auspuff 4 in 2 in 1 mit Alu Endtof Eigenbau


Elektrik:
Zündung: Serie MA3
Gelbatterie 12 V 12 Ah
Minimalkabelbaum
Lima: CB 900 F Serie

Fahrwerk:
Rahmen RS 1000 Replica Sonderfertigung
Schwinge: RS 1000 Replica jedoch 7 cm kürzer
-> Sonderfertigung Hans Junginger (K & J)
Räder:
- vorn PVM 3,00 x 18 mit 110/80/18 Continental Road Attack,
- hinten PVM 4,00 x 18 mit 150/70/18 Continental Road Attack
Gabel: 39 mm, umgebaut voll einstellbar
Federbeine hinten: stereo Wilbers
Bremsen:
- vorn: Scheiben RS 1000, 300 mm Durchm. mit Zweikolbensätteln Lockheed
- hinten: Scheibe 220 mm Durchmesser, mit Lockheed zwei Kolbensattel
Bremsleitungen: Stahlflex Micron


Maße/Gewichte:
Gewicht mit 12 Liter Sprit und 4,5 Liter Öl: noch 209 Kg
Radstand 1425 mm
Lenkkopfwinkel 63,5 Grad

Aufbauten:
Tank: Alu mit Schnellverschlüssen RS 1000 Optik
Verkleidung, Sitzbankhöcker und Fender vorne: GFK/Kohlefaser von Erdmann Productions
Lack: Honda Heliosrot R 33

Sonstiges:
Dieses Fahrzeug wird erstmalig in der Saison 2011 in der Classic Endurance als Trainingsmotorrad eingesetzt.

Bei den Fahrbildern in der rotweißen Lederkombi handelt es sich um Jörg Rohde. In der blauweißen Kombi handelt es sich um Egid Schwemmer der in den 70er Jahren auf Honda in der Endurance WM gefahren ist, hier bei Testfahrten.

 
mnubottomshadow